Menü Schließen

Ausstellung „150 Jahre FF Preding“ feierlich eröffnet

Am 18. und 19. Juni 2022 feiert die FF Preding mit einem großen Fest am Marktplatz ihr 150-jähriges Bestehen. Im Zuge der Vorbereitungen auf das große Jubiläum haben die Predinger Florianis auch eine Chronik über ihre Geschichte verfasst, die in Buchform aufgelegt wird. Im Zuge der Arbeit an dieser Chronik förderten Autor Mag. Frederic Wasner-Mikhail – er ist stellvertretender Schriftführer in der FF Preding – und seine Helfer zahlreiche Bilder, Dokumente, Ausrüstungsgegenstände und auch Erinnerungsstücke zu Tage, die von der Wehr zu einer Ausstellung zusammengetragen wurden. Gemeinsam mit Mitarbeitern des Feuerwehrmuseum Groß Sankt Florian konnte das Museum in Preding professionell eingerichtet werden. Federführend dafür verantwortlich war Frau Mag. Katrin Knaß-Roßmann. Im Haus Marktplatz 6 können die Besucher der Festivitäten am 18. Und 19. Juni ganztägig in die Geschichte der Freiwilligen Feuerwehr Preding eintauchen.
Bereits in der vergangenen Woche wurde die Ausstellung fertiggestellt und im Rahmen eines VIP-Empfangs feierlich eröffnet. Zu den Ehrengästen zählten neben der Bezirkshauptfrau von Deutschlandsberg, Mag. Doris Bund, auch der Bereichsfeuerwehr-Kommandant OBR Josef Gaich sowie die Führungsspitzen der benachbarten Feuerwehren von Preding. Umrahmt vom „Klarinettenquartett Bad Schwanberg“ lauschten rund 70 geladene Gäste einem Referat des Feuerwehrhistorikers Mag. Max Aufischer, der die Bedeutung von Verantwortung und Freiwilligkeit in den Vordergrund seiner Ausführungen stellte. Der Predinger Kommandant Friedrich Sundl eröffnete schließlich die Ausstellung, die von den Besuchern im Anschluss bei einem Glas Wein besichtigt und für äußerst sehenswert beurteilt wurde. Auch die angesprochene Chronik wurde bei dieser Gelegenheit erstmals der Öffentlichkeit präsentiert und wurde mit größtem Interesse gelesen. Das Buch kann ebenfalls beim Fest am 18. Und 19. Juni bei einem Besuch der Ausstellung (der Eintritt ist frei) käuflich erworben werden.

Die Feuerwehr Preding bedankt sich bei allen Kameradinnen und Kameraden, die ihren Beitrag zum Museum beigetragen haben. Großer Danke gilt an Fam. Martina u. Frederic Wasner-Mikhail. Die Familie Wasner-Mikhail haben uns die Museumsräume für die Ausstellung kostenlos zur Verfügung gestellt haben.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.