Menü Schließen

EIN RAD GREIFT IN DAS ANDERE

Damit eine Feuerwehr im Ernstfall funktioniert, werden die zu erledigenden Aufgaben in Sachgebiete unterteilt. Für jeden einzelnen Bereich gibt es verantwortliche Personen, die ihre Aufgaben stets zu erfüllen haben, damit im Fall der Fälle alle Gerätschaften einsatzbereit und die Kameradinnen und Kameraden für die zu erwartenden Aufgaben gerüstet sind. Die folgende Grafik liefert einen Überblick über die Sachgebiete der FF Preding und gibt einen kurzen Einblick in die tägliche Arbeit der Feuerwehr – abseits unserer Einsätze.

ATEMSCHUTZ

Für Einsätze unter lebensfeindlichen Bedingungen - etwa bei Bränden, aber auch bei Gefahrenguteinsätzen oder bei Gasunfällen - ist die Atemschutzausrüstung die Lebensversicherung für unsere Einsatzkräfte. Es versteht sich also von selbst, dass die zuständigen Atemschutzwarte besondere Gründlichkeit in der Wartung der Gerätschaft an den Tag legen müssen, denn Fehler können in diesem Bereich gefährliche Auswirkungen für die Atemschutzträger haben. Zu den Aufgaben der Atemschutzwarte zählen die Instandhaltung der Geräte, die beispielsweise monatlich auf ihre Funktion geprüft und nach jedem Einsatz bzw. jeder Übung penibel gereinigt werden müssen. Die FF Preding kann derzeit auf elf Atemschutzträger zurückgreifen, die besondere körperliche Voraussetzungen erfüllen und mindestens zwei Übungen jährlich absolvieren müssen.

In der FF Preding sind OLM d. F. Thomas Walter sowie LM d. F. Robert Walter mit diesen Aufgaben betraut.

Zur Mannschaft

AUSBILDUNG

Die Technik macht in allen Lebensbereichen große Fortschritte. Das bekommt auch die Feuerwehr zu spüren: Die Gefahrenpotenziale beispielsweise in Betrieben, aber auch durch neue Technologien im Straßenverkehr und steigende Schadensrisiken bei Naturereignissen machen eine ständige Aus- und Weiterbildung unserer Kameradinnen und Kameraden nötig. Die Ausbildung erfolgt dabei zunächst innerhalb der jeweiligen Feuerwehr und wird in weiterer Folge mit externen Angeboten verknüpft. Unsere Mitglieder investieren dabei viel Zeit und Engagement, um für die wachsenden Anforderungen, die im Einsatz auf sie warten, gerüstet zu sein.

Die FF Preding konzentriert sich dabei vor allem auf die Einsatzarten Branddienst, Technische Hilfeleistung, Wasserdienst und Katastrophenhilfsdienst und führt mehrmals jährlich Schulungen als auch Übungen zu diesen Themen durch. In unserer Feuerwehr ist für die organisatorische und inhaltliche Planung, Ausarbeitung und Durchführung sowie die Beobachtung der Übungen OBI Markus Schwarz zuständig.

Zur Mannschaft

FUNK

Im Einsatzfall ist es von größter Bedeutung, jederzeit und überall rasch Informationen über den Status eingesetzter Kräfte zu erhalten. Nur so kann ein Einsatz bestmöglich abgewickelt und Schäden minimiert werden. Keine Frage also, dass die Überprüfung und Wartung sämtlicher nachrichtentechnischer Einrichtungen eine wichtige Aufgabe für jede Feuerwehr darstellt. Dieses Sachgebiet erstreckt sich also beginnend von der Kontrolle und Wartung der digitalen Funkstation im Rüsthaus über die insgesamt elf Funkgeräte bis hin zur Aus- und Weiterbildung bzw. Vorbereitung der Funker in der Feuerwehrschule. Ebenfalls in dieses Aufgabengebiet fällt die Betreuung des Blaulicht-SMS, das eine moderne und direkte Kommunikation wesentlich erleichtert hat.

Der digitale Funk ist auch in Zeiten der modernen Telekommunikation notwendig, da man sehr flexibel und unabhängig von fremden Energiequellen ist und damit jederzeit mit allen anderen Einsatzorganisationen Kontakt aufnehmen kann. In der FF Preding ist HLM Georg Teppernegg für dieses Sachgebiet verantwortlich.

Zur Mannschaft

GERÄTEWARTUNG

Eine optimal gewartete Ausrüstung garantiert im Einsatzfalle die zuverlässige Funktion unserer Gerätschaften. Dem Gerätewart kommt deshalb in einer Feuerwehr besondere Bedeutung zu: Er ist für Wartung und Überprüfung sämtlicher Gerätschaften, aller unserer Fahrzeuge, der entsprechenden Aus- und Weiterbildung der benötigten Maschinisten und Einsatzfahrer, eine exakte Inventarkartei und nicht zuletzt für die Instandhaltung des Rüsthauses verantwortlich. Die Arbeit des Gerätewartes ist damit auch ein wesentlicher Faktor in der Kosteneinsparung.
Zu den üblichen Tätigkeiten zählt beispielsweise die Überprüfung der Einsatzfahrzeuge. Diese werden durch die kurzen Fahrtstrecken unter Betrieb aller notwendigen Geräte (Blaulicht, Funk, Beleuchtung, Geräteraumbeleuchtung) besonders gefordert, was sich etwa in einer überdurchschnittlichen Belastung von Batterie und Lichtmaschine niederschlägt. Die Fahrzeuge müssen aus dem Ruhezustand heraus so schnell wie möglich auf volle Leistung gebracht werden können. Die Fahrzeuge werden deshalb nach Möglichkeit wöchentlich bewegt. Hinzu kommt die Durchführung einer "WOLKE" in regelmäßigen Abständen: Dabei werden Wasser, Öl, Luft, Kraftstoff, Elektrik überprüft. Auch das Alter der Fahrzeuge spielt eine wesentliche Rolle: Ein Feuerwehrfahrzeug hat eine vorgesehene "Lebenszeit" von 20 bis 25 Jahren - Rost und Lackschäden sind bei diesem Alter an der Tagesordnung. Kleinere Probleme bzw. Mängel werden nach Möglichkeit selbst repariert.

In der FF Preding sind LM d.F. Martin Sundl sowie OLM Hannes Walter für diesen vielfältigen Aufgabenbereich zuständig.

Zur Mannschaft

JUGEND

Für jede ehrenamtliche Tätigkeit spielt die Jugendarbeit eine wichtige Rolle. Insbesondere bei Einsatzorganisationen wie der Feuerwehr bekommt diese Arbeit aber einen über diese Bedeutung hinausgehenden Stellenwert: Es gilt, junge Menschen für den Dienst am Nächsten zu begeistern, sie darin zu fördern und zu fordern. Gerade in einer Institution, bei der oft das Menschenleben von Verunglückten, aber auch das eigene Leben in Gefahr ist, sind Kameradschaft und Zusammenhalt zwischen den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden besonders wichtig. Speziell diese Tugenden und Werte, die uns als Feuerwehr ausmachen, sollen bei der Jugendfeuerwehr an unsere jungen Mitglieder vermittelt und weitergegeben werden, denn sie sind es, die die Feuerwehrorganisation in Zukunft gestalten und tragen müssen, um die Sicherheit der Bevölkerung gewährleisten zu können.

Dementsprechend liegt der Schwerpunkt in der Jugendausbildung natürlich in der Vermittlung sämtlicher Feuerwehrtätigkeiten. Wenn Mitglieder der Jugendfeuerwehr nach vier Jahren aus der Feuerwehrjugend in den Aktivstand übertreten, so haben sie oftmals ein besseres theoretisches Fachwissen als manch ein altgedienter Feuerwehrkamerad. Dieses Wissen stellen die Jugendlichen bei jährlichen Bewerben und Tests immer wieder eindrucksvoll unter Beweis, und mit diesem Wissen sind sie von Beginn an im Zusammenspiel mit erfahrenen Feuerwehrveteranen ein wertvolles Zahnrad im Motor jeder Feuerwehr.

Für unsere Jugendausbildung sind HLM Christian Walter sowie LM d. F. Christoph Zach verantwortlich.

Zur Mannschaft

KASSIER

Ohne Geld ka Musi: Was der Volksmund weiß, gilt insbesondere auch für die Feuerwehr. Die Verwaltung sämtlicher Gelder des ordentlichen und außerordentlichen Haushaltes fallen in die Zuständigkeit des Kassiers. Er ist für die Führung sämtlicher Kassengeschäfte verantwortlich. Dabei sind Sorgfalt und Genauigkeit wichtige Voraussetzungen. Ausgaben fallen in der Feuerwehr beispielsweise für Bekleidung, Treibstoff, Strom und dergleichen mehr an. Einnahmen durch Arbeitseinsätze mit den Fahrzeugen fließen zur Gänze an die Marktgemeinde Preding, die mit ihrer jährlichen Bedarfszuweisung den ordentlichen Betrieb der Feuerwehr ermöglicht.

Diese Agenden übernimmt in der FF Preding BM d. V. Hermann Steifer.

Zur Mannschaft

PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Die heutige Gesellschaft ist eine Informationsgesellschaft: Nicht nur das Angebot an Informationen ist so hoch wie nie, auch die Nachfrage aus der an stets aktuelle Informationen gewöhnten Bevölkerung ist sehr hoch. Gerade Einsätze der Feuerwehr erzeugen zudem ein hohes öffentliches Interesse, dem der Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einer Feuerwehr nachkommen muss. Er ist für die aktuelle Berichterstattung über Einsätze und andere Aktivitäten der Feuerwehren ebenso zuständig wie fr die Dokumentation von Ereignissen für das Archiv. Das Feld der zu berücksichtigenden Medientypen wird dabei seit Jahren immer breiter und umfasst neben den "klassischen" Medien wie Fernsehen, Radio und Printmedien mittlerweile zahlreiche digitale Plattformen wie eine eigene Webseite und Social-Media-Kanälen. Jede dieser Plattformen erfordert von ein und demselben Einsatz unterschiedliche "Aufmachungen": Textmengen und Einsatzbilder, zum Teil sogar Videos, müssen einerseits zunächst produziert und andererseits im Nachgang auch bearbeitet werden. Mit dieser Arbeit trägt der Beauftragte für PR (Public Relations, "Öffentliche Beziehungen") zu einer weiterhin hohen Akzeptanz in der Bevölkerung und einem guten Image der Feuerwehr bei, was sich wiederum in einer hohen Spendenbereitschaft und Attraktivität für neue Mitglieder niederschlägt.

In der FF Preding übernimmt HLM Georg Teppernegg diese Aufgaben.

Zur Mannschaft

SANITÄT

Der Sanitätsdienst inerhalb der Feuerwehr existiert beinahe seit den Anfängen des Feuerwehrwesens, hat aber in den letzten Jahren wesentlich an Bedeutung gewonnen. Dem Sanitätswart obliegt insbesondere die Erste-Hilfeleistung bei verletzten Personen, die noch nicht vom Sanitätspersonal der Rettung betreut werden können. Die Betreuung verletzter Personen erfordert umfangreiches Wissen auch auf dem Gebiet des Sanitätsdienstes. Der Sanitätswart kümmert sich um die Ausbildung der Mannschaft im Bereich "Erste Hilfe" und um die dazu notwendige Erste-Hilfe Ausrüstung. Im Rahmen des Einsatzes zur Menschenrettung gibt es immer wieder Situationen, in denen die Sanitäter und Notärzte nicht zum Verunglückten vordringen können (z.B. Personen in brennenden Gebäuden, Verunglückte in Höhen und Tiefen, Personen in Gefahrenbereichen wie: Schadstoffaustritt, Gebäudeeinsturz etc.). In solchen Fällen steht die Feuerwehr aufgrund ihrer Ausbildung und technischen Ausrüstung an vorderster Front für die Rettung (Bergung) verletzter Personen. Jeder Feuerwehrkamerad, jede Feuerwehrkameradin trägt die Verantwortung, erforderliche Erste-Hilfe Maßnahmen durchführen zu können, bis die verletzte Person von den Sanitätskräften übernommen werden kann. Regelmäßige Übungen zur Rettung (Bergung) verunglückter Personen sind unerlässlich.

In der FF Preding übernimmt BM d. S. Kurt Wernegg diese Aufgaben und ist für Instandhaltung des Sanitätsmaterials einerseits sowie für laufende Schulungen sämtlicher Feuerwehrsanitäter andererseits zuständig.

Zur Mannschaft

SCHRIFTFÜHRER

Ohne moderne Computersysteme wäre das Feuerwehrwesen in dieser Qualität und Kostenstruktur nicht aufrecht zu erhalten. Wie in jeder Organisation benötigt man für den Betrieb solcher Systeme aber qualifiziertes Personal. In der Feuerwehr Preding übernimmt diese Aufgabe der Schriftführer, der für sämtliche Schriftsätze - seien sie nun digital oder analog - verantwortlich ist. Dazu zählen beispielsweise auch Dokumente wie Informationen und Einladungen. Der Löwenanteil entfällt aber auf die Bedienung des aufwändigen feuerwehrinternen EDV-Programms FDISK, des Feuerwehr-Daten-Informations-System und Katastrophenschutzmanagements. Dort werden sämtliche Daten aller Feuerwehrangehörigen, aller Fahrzeuge, der Bekleidung, aller Gerätschaften, Einsatz- und Übungsberichte und vieles mehr verarbeitet. Auch die komplette Weiterbildungsorganisation sowie beispielsweise die Verwaltung von Beförderungen wird darüber erledigt.

In der FF Preding ist Schriftführer HLM d. V. Gerhard Schrei für diese Aufgaben zuständig. Er wird dabei von OLM d. V. Mag. Frederic Wasner-Mikhail unterstützt.

Zur Mannschaft

SENIOREN

Wer gemeinsam Gefahren abwendet und ehrenamtlich im Einsatz zur Rettung von Menschenleben arbeitet, entwickelt eine außergewöhnliche Verbundenheit zu seinen Kameradinnen und Kameraden. Die meisten Feuerwehrleute fühlen sich ein Leben lang mit ihrer Wehr verbunden und nicht selten können Feuerwehren Jubiläen ihrer Mitglieder, die seit mehreren Jahrzehnten "dabei" sind, feiern. Dies ist nicht nur eine große Leistung der Mitglieder, sondern unterstreicht auch die soziale Komponente des Feuerwehrwesens.
Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, gibt es in der FF Preding einen Beauftragten für unsere Senioren. Dabei geht es vorwiegend um die Kameradschaftspflege und die Organisation von Veranstaltungen. Diese Aufgabe übernimmt in der FF Preding EHBM Franz Riedl.

Zur Mannschaft

WASSERDIENST

Die Feuerwehr Preding ist Bezirksstützpunkt für Taucher und verfügt daher über ein Schlauchboot sowie über Einsatztaucher. Hauptaufgabengebiete des Wasserdienstes sind die Suche und Bergung von Vermissten bzw. Ertrunkenen. Der Bezirk Deutschlandsberg hat die flächenmäßig größten stehenden Gewässer in der Steiermark (Stausee Soboth, diverse Badeseen und die große Anzahl an Fischteichen). Weitere Aufgabengebiete sind die Rettung von Personen und Sachgütern bei Hochwasser sowie technische Einsätze wie Bergungen von Fahrzeugen aus Gewässern oder das Errichten von Ölsperren.

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, bedarf es einerseits einer regelmäßigen Durchführung entsprechender Übungen sowie eine laufende Überprüfung und Wartung der Taucherausrüstung sowie des Schlauchbootes. Verantwortlich für diese Aufgaben ist LM d. F. Simon Teppernegg.

Zur Mannschaft

ATEMSCHUTZ

Für Einsätze unter lebensfeindlichen Bedingungen - etwa bei Bränden, aber auch bei Gefahrenguteinsätzen oder bei Gasunfällen - ist die Atemschutzausrüstung die Lebensversicherung für unsere Einsatzkräfte. Zu den Aufgaben der Atemschutzwarte zählen die Instandhaltung der Geräte, die beispielsweise monatlich auf ihre Funktion geprüft und nach jedem Einsatz bzw. jeder Übung penibel gereinigt werden müssen. Die FF Preding kann derzeit auf elf Atemschutzträger zurückgreifen.

In der FF Preding sind OLM d. F. Thomas Walter sowie LM d. F. Robert Walter mit diesen Aufgaben betraut.

Zur Mannschaft

AUSBILDUNG

Die Technik macht in allen Lebensbereichen große Fortschritte. Das bekommt auch die Feuerwehr zu spüren: Die Gefahrenpotenziale beispielsweise in Betrieben, aber auch durch neue Technologien im Straßenverkehr und steigende Schadensrisiken bei Naturereignissen machen eine ständige Aus- und Weiterbildung unserer Kameradinnen und Kameraden nötig.

In unserer Feuerwehr ist für die organisatorische und inhaltliche Planung, Ausarbeitung und Durchführung sowie die Beobachtung der Übungen OBI Markus Schwarz zuständig.

Zur Mannschaft

FUNK

Im Einsatzfall ist es von größter Bedeutung, jederzeit und überall rasch Informationen über den Status eingesetzter Kräfte zu erhalten. Nur so kann ein Einsatz bestmöglich abgewickelt und Schäden minimiert werden. Keine Frage also, dass die Überprüfung und Wartung sämtlicher nachrichtentechnischer Einrichtungen eine wichtige Aufgabe für jede Feuerwehr darstellt.

In der FF Preding ist HLM Georg Teppernegg für dieses Sachgebiet verantwortlich.

Zur Mannschaft

GERÄTEWARTUNG

Eine optimal gewartete Ausrüstung garantiert im Einsatzfalle die zuverlässige Funktion unserer Gerätschaften. Dem Gerätewart kommt deshalb in einer Feuerwehr besondere Bedeutung zu: Er ist für Wartung und Überprüfung sämtlicher Gerätschaften, aller unserer Fahrzeuge, der entsprechenden Aus- und Weiterbildung der benötigten Maschinisten und Einsatzfahrer, eine exakte Inventarkartei und nicht zuletzt für die Instandhaltung des Rüsthauses verantwortlich. Kleinere Probleme bzw. Mängel werden nach Möglichkeit selbst repariert.

In der FF Preding sind LM d.F. Martin Sundl sowie OLM Hannes Walter für diesen vielfältigen Aufgabenbereich zuständig.

Zur Mannschaft

JUGEND

Insbesondere bei Einsatzorganisationen wie der Feuerwehr hat die Jugendarbeit einen wichtigen Stellenwert: Es gilt, junge Menschen für den Dienst am Nächsten zu begeistern, sie darin zu fördern und zu fordern. Gerade in einer Institution, bei der oft das Menschenleben von Verunglückten, aber auch das eigene Leben in Gefahr ist, sind Kameradschaft und Zusammenhalt zwischen den Feuerwehrkameradinnen und -kameraden besonders wichtig.

Für unsere Jugendausbildung sind HLM Christian Walter sowie LM d. F. Christoph Zach verantwortlich.

Zur Mannschaft

KASSIER

Die Verwaltung sämtlicher Gelder des ordentlichen und außerordentlichen Haushaltes fallen in die Zuständigkeit des Kassiers. Er ist für die Führung sämtlicher Kassengeschäfte verantwortlich. Dabei sind Sorgfalt und Genauigkeit wichtige Voraussetzungen. Ausgaben fallen in der Feuerwehr beispielsweise für Bekleidung, Treibstoff, Strom und dergleichen mehr an. Einnahmen durch Arbeitseinsätze mit den Fahrzeugen fließen zur Gänze an die Marktgemeinde Preding, die mit ihrer jährlichen Bedarfszuweisung den ordentlichen Betrieb der Feuerwehr ermöglicht.

Diese Agenden übernimmt in der FF Preding BM d. V. Hermann Steifer.

Zur Mannschaft

PRESSE- UND ÖFFENTLICHKEITSARBEIT

Gerade Einsätze der Feuerwehr erzeugen ein hohes öffentliches Interesse, dem der Beauftragte für Presse- und Öffentlichkeitsarbeit einer Feuerwehr nachkommen muss. Er ist für die aktuelle Berichterstattung über Einsätze und andere Aktivitäten der Feuerwehren ebenso zuständig wie für die Dokumentation von Ereignissen für das Archiv.

In der FF Preding übernimmt HLM Georg Teppernegg diese Aufgaben.

Zur Mannschaft

SANITÄT

Dem Sanitätswart obliegt insbesondere die Erste-Hilfeleistung bei verletzten Personen, die noch nicht vom Sanitätspersonal der Rettung betreut werden können. Jeder Feuerwehrkamerad, jede Feuerwehrkameradin trägt die Verantwortung, erforderliche Erste-Hilfe Maßnahmen durchführen zu können, bis die verletzte Person von den Sanitätskräften übernommen werden kann. Regelmäßige Übungen zur Rettung (Bergung) verunglückter Personen sind unerlässlich.

In der FF Preding übernimmt BM d. S. Kurt Wernegg diese Aufgaben und ist für Instandhaltung des Sanitätsmaterials einerseits sowie für laufende Schulungen sämtlicher Feuerwehrsanitäter andererseits zuständig.

Zur Mannschaft

SCHRIFTFÜHRER

Ohne moderne Computersysteme wäre das Feuerwehrwesen in dieser Qualität und Kostenstruktur nicht aufrecht zu erhalten. Wie in jeder Organisation benötigt man für den Betrieb solcher Systeme aber qualifiziertes Personal. In der Feuerwehr Preding übernimmt diese Aufgabe der Schriftführer, der für sämtliche Schriftsätze - seien sie nun digital oder analog - verantwortlich ist.

In der FF Preding ist Schriftführer HLM d. V. Gerhard Schrei für diese Aufgaben zuständig. Er wird dabei von OLM d. V. Mag. Frederic Wasner-Mikhail unterstützt.

Zur Mannschaft

SENIOREN

Die meisten Feuerwehrleute fühlen sich ein Leben lang mit ihrer Wehr verbunden und nicht selten können Feuerwehren Jubiläen ihrer Mitglieder, die seit mehreren Jahrzehnten "dabei" sind, feiern. Dies ist nicht nur eine große Leistung der Mitglieder, sondern unterstreicht auch die soziale Komponente des Feuerwehrwesens.
Um dieser Verantwortung gerecht zu werden, gibt es in der FF Preding einen Beauftragten für unsere Senioren. Diese Aufgabe übernimmt in der FF Preding EHBM Franz Riedl.

Zur Mannschaft

WASSERDIENST

Die Feuerwehr Preding ist Bezirksstützpunkt für Taucher und verfügt daher über ein Schlauchboot sowie über Einsatztaucher. Hauptaufgabengebiete des Wasserdienstes sind die Suche und Bergung von Vermissten bzw. Ertrunkenen sowie die Rettung von Personen und Sachgütern bei Hochwasser

Um diese Aufgaben erfüllen zu können, bedarf es einerseits einer regelmäßigen Durchführung entsprechender Übungen sowie eine laufende Überprüfung und Wartung der Taucherausrüstung sowie des Schlauchbootes. Verantwortlich für diese Aufgaben ist LM d. F. Simon Teppernegg.

Zur Mannschaft