Menü Schließen

150. Wehrversammlung

Am 4. März 2022 fand die 150. Wehrversammlung der Freiwilligen Feuerwehr Preding statt.

Aufgrund der gegoltenen Corona-Maßnahmen fand die Versammlung dieses Jahr im Turnsaal der Mittelschule statt. 

Kommandant HBI Fritz Sundl konnte zu Beginn eine Vielzahl an Ehrengästen begrüßen: Von der Marktgemeinde Preding Herrn Bürgermeister Adolf Meixner, Vizebürgermeisterin Theresia Muhrer und Gemeindekassier Andreas Stangl. Seitens des Bereichsfeuerwehrkommandos Oberbrandrat Josef Gaich. Von der Landesstelle für Brandverhütung Steiermark OBR d.F. Dipl. Ing. Herbert Hasenbichler.

HBI Sundl blickte in seinem Bericht auf die umfangreiche Arbeitsleistung des vergangenen Jahres zurück: Trotz der herrschenden Pandemie, die ein besonders umsichtiges Verhalten allen Freiwilligen Feuerwehren abverlangte, wurden 206 Tätigkeiten und 3.872 Stunden Freiwilligkeit für Einsätze, Kurse, Übungen, Sitzungen und Veranstaltungen zum Wohle und der Sicherheit der Bevölkerung aufgebracht.

Ganz besonders Stolz konnte HBI Sundl berichten, dass zehn neue Mitglieder/innen im vergangen Jahr der Feuerwehr beigetreten sind.

Der Kassenbericht wurde von Kassier BM d.V. Hermann Steifer vorgetragen. Die drei Kassenprüfer FM Evelin Kropf, OBM d.V. Siegfried Herzog und HBM Wolfgang Waltl haben die beiden Kassen geprüft und stellten den Antrag auf Entlastung des Kassiers und des Vorstandes. Der Antrag wurde einstimmig angenommen.

Mit den Berichten der Ämterführer und Warte; die in schriftlicher Form auflagen, wurde im Detail aufgezeigt wie viel in den einzelnen Bereichen gearbeitet wurde.

Unter dem Tagesordnungspunkt Angelobungen, Beförderungen wurden HFM Johann Müller zum Ehrenlöschmeister ernannt.

Das Kommando bedankte sich für bei allen Kameradeninnen und Kameraden für ihren Einsatz, gerade in einer so einer schwierigen Zeit. Sie stellte anschließend die Vorhaben für dieses Jubiläumsjahr vor. Es wird anlässlich des 150. Geburtstages mehrere Veranstaltungen geben. Die Feierlichkeiten werden aber bei einem Zwei-Tage-Fest am 18. und 19. Juni ihren Höhepunkt finden.

Nach den Grußworten der Ehrengäste – sie alle lobten nicht nur die Einsatzbereitschaft der Kameraden/Innen die immer freiwillig erfolgt, sondern auch den hohen Ausbildungsstand der Feuerwehrmitglieder – dankte HBI Fritz Sundl dem Gemeindevorstand und Gemeinderat, sowie dem Bereichs- und Landesfeuerwehrverband für die Unterstützung und schloss die 150. Wehrversammlung mit einem einfachen „Gut Heil“.

Text und Fotos: HLM Georg Teppernegg

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.