Menü Schließen

Heißausbildung in Lebring

Im Fokus der Heißausbildung des Landesfeuerwehrverbandes Steiermark steht die Weiterbildung der AtemschutzgeräteträgerInnen. Für diese Sonderausbildung gibt es einige Übungscontainer in der Landesfeuerwehr- und Zivilschutzschule in Lebring, die mit Gas und mit Feststoffen befeuert werden können. 

Die Kameraden der FF-Preding hatten am Samstag, dem 19. März 2022 nach einer längeren Coronabedingten Pause und unter strengen Sicherheitsmaßnahmen die Möglichkeit, in der Übungsanlage Brandeinsätze realistisch zu üben. Die Container werden einsatzähnlich beheizt und verraucht. Als Einsatzszenarien standen Menschenrettung bei einem Zimmerbrand sowie eine Spezialausbildung mit der Wirkungsweise eines Hohlstrahlrohres am Programm. Ein Trupp von der FF-Preding nahmen an dieser Übung teil, um diese praxisnahe Erfahrung machen zu dürfen.

Der Übungseinsatz war äußerst lehrreich und es konnten sehr viele Erfahrungen für die Sicherheit der Bewohner von Preding und Umgebung gesammelt werden. „Es ist toll, dass wir so engagierte und körperlich gut trainierte Feuerwehrkameraden in unseren Reihen haben“, berichtet der stolze Kommandant der FF-Preding Friedrich Sundl.

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht.